Diese Seite verwendet Cookies sowie die Tracking-Software PIWIK. Mit der weiteren Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Details hierzu und die Möglichkeit zur Abschaltung der Tracking-Funktion finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Startseite

Impressum





Die Inhalte dieser Seite sind unter Umständen technisch veraltet, verbleiben aber aus Archivgründen im Netz. Neuere Informationen sowie die Möglichkeit Fragen zu stellen finden Sie unter www.frag-den-neudeck.de


Berechnung des erforderlichen Filterkorrekturwertes


Hier können Sie mit folgender Formel experimentieren:

(1.000.000 / Kelvinwert d. Filmmaterials - (1.000.000 / Kelvinwert d. Lichts) = Erforderliche Korrekturfilterung in Mired.

Positive Werte bedeuten eine Herabsetzung der Farbtemperatur (rötlicher Filter), negative Werte eine Erhöhung (bläulicher Filter)

Sensibilisierung des Filmmaterials: Kelvin
Farbtemperatur des Lichts Kelvin

Bitte geben Sie in die Felder Ihre Werte ein und klicken Sie dann auf den "Berechnen"-Button! Sollte es nicht funktionieren, prüfen Sie bitte, ob Ihr Browser Java-Script unterstützt.


siehe auch:

Filter zur Korrektur der Farbtemperatur

© Stefan Neudeck 20.08.2000
www.filmtechnik-online.de