Diese Seite verwendet Cookies sowie die Tracking-Software PIWIK. Mit der weiteren Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Details hierzu und die Möglichkeit zur Abschaltung der Tracking-Funktion finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Startseite

Impressum





Die Inhalte dieser Seite sind unter Umständen technisch veraltet, verbleiben aber aus Archivgründen im Netz. Neuere Informationen sowie die Möglichkeit Fragen zu stellen finden Sie unter www.frag-den-neudeck.de


Filmkamera-Datenblätter
ARRIFLEX- Filmkameras


Kameras von Arnold & Richter gehören seit Jahrzehnten zu den am weitesten verbreiteten Filmaufnahmegeräten überhaupt. Selbst sehr alte Modelle verrichten vielfach noch heute ihren Dienst - und das nicht nur bei Low-Budget Produktionen. Zunächst finden Sie hier Informationen über zwei sehr gängige ältere 16 mm -Kameratypen aus dem ARRI-Programm. Die Erweiterung ist geplant.

ARRIFLEX 16 ST

Die Kameras dieser Serie zeichnen sich durch ihre außerordentliche Robustheit aus und sind vielfach noch heute im Einsatz. Sie bieten auswechselbare Antriebsmotore für unterschiedliche Aufgaben und die Verwendungsmöglichkeit von Tageslichtspulen. Ein Umbau auf Super-16 ist nicht möglich.

Beschreibung und Betriebshinweise
 

 

ARRIFLEX SR I / SR II

Seit 1974 ist die ARRIFLEX SR beliebtes Arbeitspferd bei zahlreichen Fernsehproduktionen. Sie ist leicht, einfach in der Handhabung, selbstgeblimpt und dabei trotzdem sehr robust. Obwohl bereits vor mehr als 10 Jahren durch die ARRIFLEX SR 3 abgelöst, erfreuen Sich auch diese älteren Typen noch immer großer Beliebtheit. Ein Umbau auf Super-16 ist möglich

Beschreibung und Betriebshinweise
 

 

An dieser Stelle möchte ich darauf verzichten, die modernen Systemkameras (beispielsweise ARRIFLEX 535) näher zu beschreiben, da Arnold & Richter hierfür selbst einen sehr guten Internetsupport mit Downloadmöglichkeit verschiedener Datenblätter und Anleitungen anbietet.

Arnold & Richter Homepage
Arnold & Richter Downloadseiten

siehe auch:

16 mm-Kameras im Vergleich
35 mm-Kameras im Vergleich
Timecodeformate in der Filmtechnik

© Stefan Neudeck
www.filmtechnik-online.de 23.12.2001